Ein besonderes Jubiläum

von Katharina Brand-Parteck

Christian Dahm MdL und Stefan Schwartze MdB ehren Luzie Lemkemeyer für langjährige Mitgliedschaft in der SPD

v.l. Hartmut Golücke, Stefan Schwartze, Luzie Lemkemeyer, Christian Dahm, Hans-Ulrich Tuxhorn und Elke Fleher. Foto: Ann Christin Klute

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der SPD sind immer etwas besonders Schönes und Seltenes. Luzie Lemkemeyer ist seit 70 Jahre in der Partei. Im Jahr 1946 ist sie eingetreten und hält der SPD seitdem die Treue.

Dafür dankten ihr der SPD-Ortsvereinsvorsitzende aus Enger Hans-Ulrich Tuxhorn,  der stellvertretende Landrat Hartmut Golücke, SPD-Landtagsabgeordneter Christian Dahm sowie der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze.

„Liebe Luzie, diese Urkunde, die ich dir überreiche, wird nicht oft verliehen. Ich habe es noch nie erlebt. 70 Jahre in der SPD, das ist etwas Besonderes. Die Urkunde wurde von Sigmar Gabriel, Hannelore Kraft und mir unterschrieben“, sagte Hans-Ulrich Tuxhorn. Außerdem überreichte er die Ehrennadel. Für dieses außergewöhnliche Jubiläum hatte sich die SPD Enger aber noch etwas Besonderes einfallen lassen. Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der SPD erhielt Luzie Lemkemeyer die Willy-Brandt-Medaille. Die SPD ehrt damit Mitglieder, die sich um die Sozialdemokratie in besonderer Weise verdient gemacht haben. Die Medaille, benannt nach dem früheren Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt, ist die höchste Auszeichnung, die die SPD an ihre Mitglieder vergibt.

Auch der SPD-Landtagsabgeordnete Christian Dahm schloss sich den Glückwünschen an und überreichte Blumen. „Schön, dass du so fit bist. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Jubiläum heute feiern können“, sagte Dahm.

Hartmut Golücke ließ seine erste Begegnung mit Luzie Lemkemeyer Revue passieren. „Unsere Wege haben sich 1972 oder 1973 gekreuzt. Ich habe dich als junges Mitglied kennengelernt. Unser Ortsverein hat immer viele Unternehmungen, Sitzungen und Ausflüge angeboten. Da haben wir uns getroffen“, erzählte Golücke.

Bundestagsabgeordneter Stefan Schwartze überreichte der Jubilarin den Deutschen Luftbildkalender mit großformatigen Fotos aus Ostwestfalen-Lippe. Der Kalender ist von Frank-Walter Steinmeier, dem zukünftigen Bundespräsidenten, signiert. „Im Jahr 1946 war einiges los. Das waren bewegte Zeiten. Diese Generation hat etwas aufgebaut und für Frieden gesorgt. Die Motivation in die SPD einzutreten war damals noch eine andere. Luzie hat viel miterlebt und aktiv vor Ort in der SPD mitgearbeitet. Wann immer sie konnte und es die Gesundheit zuließ, nahm sie an Parteiveranstaltungen in ihrem Ortsverein Enger-Nord teil“, erzählte Schwartze.

Die Runde freut sich schon auf das nächste Jubiläum. „Vielleicht sehen wir uns dann im Club der 100-Jährigen“, sagte Golücke.

Zurück