NRW-Stiftung fördert Bauvorhaben der AWO in Enger mit 28.000 Euro

von Katharina Brand-Parteck

Enger: Der Stiftungsrat der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW hat in seiner jüngsten Sitzung diese Woche insgesamt 19 Förderanträge landesweit bewilligt.

„Mit einer anteiligen Fördersumme in Höhe von 27.900 Euro wird nun auch der Bau der AWO-Seniorenhausgemeinschaft an der Brillstraße in Enger unterstützt“, informiert der heimische Landtagsabgeordnete Christian Dahm (SPD). Die Summe sei für die Ausstattung der Gemeinschaftsräume vorgesehen.

Die neue Seniorenhausgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt befindet sich aktuell im Bau. Nach der Fertigstellung sollen dort bis zu acht demenzerkrankte Menschen betreut werden.

Zurück